Zurück zu Aktuelles

2. DVAG Golf Trophy im GC Herford am 04.07.2020

Urlaub in Portugal gefällig? 

Samstags, 8 Uhr. Die perfekte Zeit für ein ausgiebiges Familienfrühstück, einen entspannten Morgenlauf oder die Zeit um einfach mal auszuschlafen. Zumindest in der Theorie. Doch insgesamt 74 Golferinnen und Golfer des GC Herford haben diese Aktivitäten am letzten Samstag, den 4.7.20, gegen frühes Weckerklingeln und bewölktes Wetter eingetauscht.  

Doch hatte es der Anlass in sich. Denn an diesem Samstag wurde im GC Herford zum 2. Mal das Golfturnier der Deutschen Vermögensberatung, die „DVAG Golf Trophy“, veranstaltet. Und auch wenn das Wetter an diesem Tag nicht die besten Voraussetzungen für das 18 Loch Turnier bot, tat es die Organisation allemal.

Uwe König organisierte das gesamte Turnier persönlich und platzierte mit der 2. DVAG Golf Trophy erneut ein Turnier der Extraklasse im GC Herford, von dem die Teilnehmer noch sicherlich sehr lange schwärmen werden. Krönender Abschluss der Veranstaltung war die von Uwe König hervorragend moderierte Siegerehrung.

Nachdem das Turnier bundesweit nun schon 9. Mal ausgerichtet wurde, erinnert sich Uwe König, Mitglied im GC Herford, an die Premiere in seinem Heimatclub im letzten Jahr: „2019 haben wir tolle Erfahrungen hier im Club gemacht. Ich bin sehr froh, dass wir dieses Jahr, trotz der erschwerten Organisation, mit ca. 20 Teilnehmern mehr als im letzten Jahr noch einen drauflegen konnten.“ Und nicht nur das Turnier selbst, sondern insbesondere auch das umfangreiche Rahmenprogramm gekrönt durch eine tolle Abendveranstaltung, verleitete viele Teilnehmer schnell zu der Aussage, auch im nächsten Jahr unbedingt wieder dabei sein zu wollen.

Doch wartete das eigentliche Highlight erst in den Abendstunden im Rahmen der Siegerehrung auf die Teilnehmer. Auf die Gewinner der unterteilten Nettoklassen wartet die Teilnahme an der Endausscheidung in einem der 100 besten Golfhotels der Welt im sonnigen Portugal. 

Bruttosieger wurden Ute Mandalka (19 Bruttopunkte) und Ralf Kuckelkorn mit 28 Bruttopunkten. Den „longest Drive“ gewannen bei den Damen Antje Schaller und bei den Herren Uwe Schulz. „Nearest to the Pin“ ging bei den Damen an Anke Horn und bei den Herren an Jürgen Pidde und „Nearest to the Line“ an Britta Lesch und Ralf Kuckelkorn.

Mit 39 gespielten Nettopunkten setzte sich Antje Schaller im Stechen gegen Anja Engel(ebenfalls 39 Nettopunkte) und Willi Löwenich(36 Nettopunkte) in der Nettoklasse A durch, und stand somit als erster Teilnehmer für die Endausscheidung in Portugal fest. Die Nettoklasse B und zugleich den zweiten Startplatz für Portugal gewann Tim Wächter mit sensationellen 50 Nettopunkten vor Christopher Schulte(43 Nettopunkte) und Rieka Schulze(ebenfalls 43 Nettopunkte) . 

In diesem Jahr dürfen sich also Antje Schaller und Tim Wächter über die tolle Golfreise nach Portugal freuen. So nehmen die Gewinner der beiden Nettoklassen an der Endausscheidung in Portugal teil. In einem der 100 besten Hotels der Welt erwarten die Sieger Golfplätze und Betreuung auf dem höchsten Niveau.

Insgesamt konnte der Tag mit dem Fazit, es manchmal also doch Spaß machen kann das warme Bett gegen die sportliche Herausforderung einzutauschen, beendet werden.