Zurück zu Aktuelles

Benefizturnier zu Gunsten der Berliner Straßenkinder

Der Damennachmittag wurde erstmalig mit dem Herrennachmittag kombiniert, um gemeinsam Spenden einzusammeln für das Charity Programm des GC Herford. 33 Golfer und Golferinnen gingen an den Start, um einmal das Turnier nach Einzel Stableford vorgabewirksam zu bestreiten, parallel dazu aber als Team um Nettopunkte zu kämpfen. Es wurden viele gute Ergebnisse erzielt mit einigen Unterspielungen. Nach einem herzlichen Welcome an die Ladies wurde dieses sportliche Ergebnis vom Mens Captain verlesen. Die eigentliche Siegerehrung durch Gaby Tewes-May erfolgte diesmal jedoch für die Teams der 3er Flights. Vier Flights mit der höchsten Punktzahl kamen in die Wertung. Davon wurden die Plätze drei bis eins wegen Punktgleichheit im Stechen ermittelt. Die Sieger erhielten Preise, die bewusst schlicht gehalten waren, da der Charitiy-Gedanke im Vordergrund stand. Die eigentlichen Gewinner des Benefizturniers waren jedoch die Berliner Straßenkinder, denn es war eine stolze Summe über € 2000 gespendet worden, über die sich auch der Präsident Norbert Peitzmeier sehr freute. Der Kontakt zu dieser sinnvollen Initiative in Berlin war durch seine berufliche Tätigkeit entstanden. Er bedankte sich mit weiteren Informationen über die Einrichtung und nicht zuletzt mit dem von ihm und der Gastronomie gespendeten leckeren Essen. Hervorgehoben werden muss das Engagement unserer Golffreundin Gisi Arndt, die sich sofort bereit erklärte, einen Stand mit gespendeten Büchern zu betreuen. Auch dort konnte durch den Bücherverkauf eine schöne Summe eingesammelt werden, die den Spenden der Spieler zugeschlagen wurde. Gemütlich klang ein schöner Golftag aus und es wurden vorsichtige Herrenstimmen laut, man könne das mit den Damen am Herrennachmittag ja gerne mal wiederholen. Vielen Dank an alle, die zum Gelingen des Benefizturniers beigetragen haben, ob durch ihr Golfspiel oder die Abwicklung.

Text: Gaby Tewes-May

 

 

Von links: Michael Engel, Georg Stein, Wilhelm Lövenich, Franz Brückl, Präsident Norbert Peitzmeier, Christiane und Rüdiger Dittberner, Rainer Peschke, Roger Beckmann, Organisatorin Gaby Tewes-May, Helmut Brodowski, Gisela Arndt, Angelika Gohlke und Elsbeth Haase.