Interessenten

Wissenswertes rund um den Golfsport im GC Herford

 

Golfen – was hat das denn mit Sport zu tun?

Was dem Laien wie ein Spaziergang mit Stöcken und netten Gesprächen anmutet, ist eine sportliche Herausforderung. Bis zu 124 Muskeln werden beim Golfschwung beansprucht. Auf einer vierstündigen 18-Loch-Runde werden durchschnittlich 1200 Kalorien verbrannt – und das in der freien Natur, alleine oder mit anderen netten Golfern. Gleichzeitig werden mentale Fähigkeiten wie Konzentration und Ausdauer gesteigert. Die Entwicklung der letzten 20 Jahre mit dem Anstieg der Mitgliedszahlen im Deutschen Golfverband DGV zeigt, dass Golf auch bei uns nicht mehr der Sport für Eliten sondern mittlerweile eine Breitensportart ist. In Deutschland schwingen derzeit etwa 625.000 Aktive den Golfschläger. Dazu zählen auch die Mitglieder und Gäste des Golfclub Herford, die sich in der familiären Atmosphäre des 9-Loch-Platzes wohl fühlen. Andere Mitglieder lernt man schnell kennen und kann sich spontan zu einer Golfrunde verabreden.  Attraktive Beitragskonditionen erleichtern den Einstieg.

 

Die Bewegung an der frischen Luft, die Entspannung vom Alltag und die sportliche Herausforderung schätzen Jung und Alt. Gespielt werden kann bis ins hohe Alter hinein. Nicht nur Kinder und Jugendliche lernen durch das Golfspiel, sich sportlich fair zu verhalten und Freude zu verspüren über einen gelungenen Schlag. Golf ist ein Sport für alle Alters-klassen, den man sogar mit der ganzen Familie ausüben kann. Für den Einstieg ist es selten zu früh und nie zu spät!

 

 

Wie fange ich mit dem Golfen an?

Kribbelt es bereits in den Fingern und ist das Interesse am Golfsport geweckt? Den Schwung mit Driver und Eisen und das Einlochen mit dem Putter kann man nach Absprache mit dem Golf-Pro in einem Schnupperkurs (die Golfausrüstung wird zur Verfügung gestellt) erlernen. Die Gutscheine können Sie im Clubbüro erwerben, oder Sie melden sich direkt in der Golfschule Wächter an.  Das Angebot der Golfschule Ralph Wächter finden Sie hier.

 

Schnupperkursgutschein

 

 

Warum brauche ich die Platzerlaubnis?

Wer auf den Geschmack gekommen ist, nimmt an einem Aufbaukurs teil mit dem Ziel der Platzerlaubnis (PE). Es werden neben der richtigen Schwungtechnik die Grundlagen der Distanzschläge, des kurzen Spiels und der Bunkerschläge vermittelt. Der Nachweis praktischer Fertigkeiten in einer Spielrunde und theoretischer Kenntnisse über Golfregeln und Etikette ist erforderlich, um das PE-Zertifikat mit dem Starthandicap -54 zu erhalten. Somit steht einer eigenständigen Golfrunde und der Jagd auf ein niedrigeres Handicap nichts mehr im Wege. Weiter Informationen über die Platzerlaubnis finden Sie hier.

 

Wozu brauche ich denn so viele Schläger?

Die Schläger werden im sog. Golfbag getragen. Jeder Golfer darf bis zu 14 Schläger mit auf die Runde nehmen. Es gibt spezielle Schläger für lange und kurze Schläge. Außerdem wird mit dem Putter der Golfball ins Loch befördert. Fortgeschrittene können einen Driver für die weiten Abschläge benutzen.

 

Was ziehe ich bloß an?

Sicherlich erwarten nicht nur Damen eine Antwort auf diese Frage! Für den Anfang reicht dem Wetter angepasste und der Etikette entsprechende Freizeitkleidung und Sportschuhe. Auf Dauer ist die Anschaffung von Golfschuhen mit Spezialprofil sinnvoll. Heutzutage sind Softspikes die Regel.

 

Weitere Informationen zum download:

 

Informationsmappe des GC Herford

 

Flyer Golfclub Herford

 

Flyer Golfschule Ralph Wächter

 

DGV-Entdeckerbroschüre