Zurück zu Aktuelles

Kreuz und Quer in die Saison

Sonst eher der Saisonausklang, wurde dieses Turnier zum Einstieg in die neue Golfsaison am Ostermontag im Golfclub Herford gespielt. Die Greenkeeper hatten den Platz in einen PAR 64 verwandelt. Dabei wurde tatsächlich „Kreuz und Quer“ gespielt. Teilweise wurde auf extra angelegte Wintergrüns, teilweise auf die freigegebenen Sommergrüns gespielt. Es galt insgesamt 18 Bahnen zu spielen. An vielen Bahnen hatte der Osterhase schöne, mit leckeren Süßigkeiten gefüllte Osternester verteilt, die es den 34 Teilnehmern angenehm machten dabei zu sein. Den Bruttosieg bei den Herren erspielte sich mit 67 Schlägen Christian Dünkel. Bei den Damen war Britta Lesch (mit 88 Schlägen) vorn. Spannend wurde es bei den Nettoergebnissen. Friedhelm Flachmeier ( Maritim GP Ostsee AG) benötigte 77 Bruttoschläge. Nachdem seine individuelle Vorgabe von 50 Schlägen abgezogen war, blieben 27! Nettoschläge übrig. Ein außergewöhnliches Ergebnis. Auf dem zweiten Platz landete Alexander Boes, der auch nur 34 Nettoschläge benötigte. Bei den Damen gewann die Nettowertung Sabine Sorhage mit 62 Nettoschlägen vor Annegret Rosenkötter mit 65 Nettoschlägen.