Zurück zu Aktuelles

Matchplay „Qbo For Ladies only“ – das Finale in Amsterdam

Ein Nachtrag zur Saison 2017 

Ein großartiges Erlebnis für Hanna Heitbreder und GabyTewes-May war schon das Regionalfinale der drei parallel laufenden Matchplay Serien „Ladies Only“, „Best Age“ und „Everyone“ im Kölner Golfclub, durchgeführt von der Golf Marketing GmbH Dortmund. Dort hat, wie bereits in 2017 berichtet, Gaby Tewes-May als Siegerin in der Nettoklasse B die Einladung und Startberechtigung für das Bundesfinale in Amsterdam erhalten. Dieses fand nun am Montag, 11. September 2017 im Golfclub Naarderbos am IJsselmeer statt. Nach dem Einchecken im Hotel Krasnopolsky im Centrum von Amsterdam wurden die Teilnehmer mit Begleitpersonen von den Organisatoren und Sponsoren begrüßt und in den Ablauf eingewiesen. Die Flights für das Finalturnier waren bereits eingeteilt und die Teilnehmer erhielten ihre Scorekarten und Startgeschenke. Dieser freundliche Empfang war ein schöner Auftakt, wusste doch jeder schon, mit wem er es beim Turnier am Montag zu tun hatte. Am nächsten Morgen wurden die Golfer mit Bussen zum Golfplatz in Naarderbos geshuttelt. Das Wetter wäre allerdings bestens zum Segeln geeignet gewesen: klar und trocken mit heftigem Wind. Leider setzte später Starkregen ein und der Wind wuchs sich zu schlimmen Sturmböen aus. Anschließend wütete dieses Wetter als „Sturmtief Sebastian“ auch in Deutschland und so kann sich jeder vorstellen, wie schwer es besonders für die letzten Flights war, noch Golf zu spielen. Aber alle haben durchgehalten! Nach der Rückkehr ins Hotel wurde die Siegerehrung durchgeführt, aufgelockert durch die Einlagen von Bernd Stelter, der auch am Start gewesen war. Gaby hatte einen guten Mittelplatz in dem starken Teilnehmerfeld erreicht. Die glücklichen Gewinner wurden mit viel Beifall geehrt und erhielten supertolle Preise wie ein Bundle aus Putter / Schirm, Kaffeeautomaten, Reisegutscheine usw. Zum Abschluss gab es eine auch für die Organisatoren ungeplante Sonderverlosung aus allen Scorekarten und ein junger Golfer nahm fast sprachlos vor Überraschung den Supersonderpreis von Hapag Lloyd entgegen: eine zweiwöchige Kreuzfahrt auf der MS Europa 2 für zwei Personen im Wert von € 14800! Anschließend brachten Busse die Teilnehmer und Organisatoren zum Hafen von Amsterdam zum Check in auf die „MS Europa 2“. Bei Champagner und Fingerfood begrüßte Kapitän Ulf Wolter die Golfer vor dem anschließenden Rundgang auf einem Schiff der Luxusklasse. U.a. wurden Unterhaltungsräume, die Poollandschaft, der Spa-Bereich und die Spezialabteilung für Golfer aufgesucht. Dort präsentierte der an Bord tätige Pro zwei computerunterstütze Abschlagsplätze. Im eleganten Restaurant „Weltmeere“ wurde im Anschluss daran ein mehrgängiges Galadinner serviert und zum Abfeiern ging es danach in die „Sansibar“. Nun – der Shuttle vom Kreuzfahrtterminal zum Hotel war entsprechend lustig! Mit dem Frühstück und der freundlichen Verabschiedung der Finalteilnehmer nahm ein interessantes und aufregendes Finale sein Ende. Der einzige Wermutstropfen war das unsägliche Nichtgolfwetter! Gaby und Udo haben das „Sturmtief Sebastian“ leider mit nach OWL gebracht, so dass Damen- und Herrennachmittag abgesagt werden mussten! Sorry dafür, liebe Damen und Herren! Lasst euch aber davon nicht abhalten, Euch zu diesem Wettbewerb anzumelden, denn OWL war nicht wirklich gut vertreten. Ladiescaptain Andrea Hahn-Raman meldet jedenfalls ihre Damen wieder zum Lochspiel der Golf Marketing GmbH an. Sehr positiv ist, dass die beiden Finalisten auf jeden Fall zum Regionalentscheid, in unserem Fall nach Köln, fahren. Darauf freuen wir uns – und schon das lohnt die Teilnahme!