Winterrunde 2017/18

RAHMENAUSSCHREIBUNG

 

Austragung:

jeweils sonntags ab 11.00 Uhr, Ausnahme: 24.12.2017 und 31.12.2017, sowie Tage, an denen der Platz gemäß Proklamation auf der Homepage des Golfclubs gesperrt ist.

 

Spielart:

Stableford (vorgabewirksam für intern geführtes Winterhandicap).

Teilnehmer:

max. 36. Keine HCP Begrenzung. Jeder Teilnehmer erklärt sich bereit, dass die Ergebnisse Namentlich veröffentlicht werden dürfen

Preise:

1 Brutto gesamt, 1 Nettopreis je Vorgabenklasse (Einteilung der Vorgabenklassen nach Anzahl der Teilnehmer). Doppelpreisausschluss.

 

Start:  

11.00 Uhr Tee1, je nach Anzahl der Teilnehmer auch von Tee4, Anmeldung vor Start in der Gastronomie.

Startliste:

Eintrag in den Wunschflight nach Entrichtung des Teilnahmebeitrages. Platz:                GCH Wintergrüns / Winterabschläge – Bahnen 1-9 (grün).

 

Beitrag:

Vollmitglieder:                          € 7,00 pro Person incl. Eintopf nach der Runde.

Gäste / Greenfeemitglieder:  € 7,00 pro Person incl. Eintopf nach der Runde zuzüglich Greenfee (direkt an den Golfclub Herford).

 

Spielleitung:    Reiner Peschke / Mathias Wernich

 

 

Spielbedingungen:

Gespielt wird nach den offiziellen Golfregeln (einschließlich des Amateurstatuts) des Deutschen Golf Verbandes e.V. und den Platzregeln des Golfclubs Herford. Die Winterrunde wird nach dem Standard- und Vorgabensystem und der Spiel- und Wettspielordnung des Deutschen Golf Verbandes e.V. ausgerichtet. Das jeweilige Wettspiel ist mit Abschluss der Siegerehrung beendet.

 

Im Stechen entscheiden bei Punkt- / Schlaggleichheit die kumulierten erzielten Punkte / Schläge letzten 6 Löcher (9, 8, 7, 6, 5, 4), bei weiterer Gleichheit der letzten 3 Löcher (9,8,7), danach des letzten Loches. Sofern immer noch Gleichheit besteht, entscheidet das Los. Das genaue Verfahren ist im Spiel- und Wettspielhandbuch 2016-2019 des DGV (Punkt 4.2.3 ff) nachzulesen.

Folgende Sonderregeln gelten:

Zur Platzschonung darf der Ball aufgenommen, gesäubert und innerhalb einer Scorekartenlänge bessergelegt werden (auch im Rough). Der Ball darf auf dem Fairway und kurzgemähtem aufgeteet werden (Ausnahme: Wintergrüns).

Die linke Hälfte von Bahn 8 ist vom Beginn des Fairways bis einschließlich linker Fairwaybunker Boden in Ausbesserung. Bälle die dorthin gespielt werden müssen aufgenommen und auf der rechten Hälfte der Bahn nicht näher zum Loch gedroppt und weitergespielt werden.

 

 

Bälle, welche im Laub und/oder im Matsch nicht wiedergefunden werden können, werden unter Hinzurechnung eines Schlages von dem vermuteten Punkt des Verlustes weitergespielt (Ausnahme Bahn 8, hier von der Rechten Fairwayseite weiterspielen).

Bälle, welche innerhalb einer Länge von 42“ / 100 cm (ca. Länge Eisen 5) um das Loch des Wintergrüns zur Ruhe kommen, werden unter Hinzurechnung eines Schlages geschenkt.

 

 

Weitere Hinweise:

Es wurde für die Winterbahnen durch die Ausrichter ein gesondertes Rating erstellt. Eine Spielvorgabentabelle liegt aus.

Ergebnislisten werden nicht auf der Homepage öffentlich gemacht. Bei Hinterlegung der Email – Adresse des Teilnehmers, wird einmalig ein Link versendet, unter dem die Listen eingesehen werden können.

Bei der Winterrunde handelt es sich um ein privat organisiertes Turnier, der Golfclub Herford ist weder an der Organisation, Auswertung, oder der Stellung der Preise beteiligt. Gäste und Greenfeemitglieder sind selbst dafür verantwortlich, die entsprechenden Greenfees vor Beginn der Runde im Sekretariat/Briefkasten zu entrichten.

Zum Ende der Winterrunde wird eine entsprechende Abschlussveranstaltung veranstaltet. Details hierzu entnehmen Sie bitte den noch folgenden Ankündigungen.